News
20.09.2019

Block.IS: Open Call gestartet

Die Initiative Blockchain Innovation Spaces (Block.IS) fördert die Innovation und die Einführung von Blockchain-basierten Produkten in den Bereichen Agrar-Lebensmittel, Finanzen und Logistik. Ziel ist es, die von europäischen KMU geführte Innovation im Bereich der Blockchain-Technologien zu fördern, indem ein offenes und kooperatives grenzüberschreitendes, sektorübergreifendes Innovationsökosystem aufgebaut wird.

Deshalb hat Block.IS einen Open Call gestartet, um 45 innovative Start-ups und KMUs auszuwählen, die blockkettenbasierte Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle mit starkem Marktpotenzial in den Bereichen Agrar, Logistik und Finanzen anbieten können. Ausgewählte Unternehmen werden von dem dreiphasigen Beschleunigungsprogramm und der Finanzierung von Block.IS profitieren.

Block.IS Acceleration Programm, Zeitplan und Finanzierung

Für die ausgewählten 45 Unternehmen gibt es das 3-Phasen-Beschleunigungsprogramm. Nach jeder Phase werden einige KMU ausgelassen, basierend auf der Qualität ihrer Pitches, der Innovationsfähigkeit ihrer Geschäftsideen usw.

In Phase I "INNOVATE" werden 3.000 € (pauschal) pro KMU angeboten (90 für diese Phase ausgewählt). Während eines Monats werden die 45 ausgewählten KMU eingeladen, ihr Konzept zu verfeinern, einen frühen Prototyp oder ein Modell und die technische Architektur der vorgeschlagenen Lösung auszuarbeiten und einen Technologie-Business-Pitch zu erstellen, der auf der Innovation Event / Cluster-Innovators Assembly präsentiert wird.

Phase II "EXPERIMENT" bietet 50.000 € pro Bewerber (23 beste KMU aus Phase I). Diese Phase dauert 8 Monate. Die Gewinner werden die vorgeschlagenen Block.IS-Projekte in Zusammenarbeit mit Clusternetzwerken, Branchenspezialisten und Technologieexperten entwickeln, an Gemeinschaftsveranstaltungen des Block.IS-Programms teilnehmen und von ihrem engagierten Coach kontinuierlich unterstützt. Jedes KMU wird ein MVP (Minimum Viable Product) entwickeln, das auf den Lebensmittel-, Logistik- und/oder Finanzmarkt ausgerichtet ist.

Phase III "COMMERCIALIZE" bietet 7.000 € pro Innovator (10 KMU aus Phase II). Diese Phase dauert 2 Monate und die Teilnehmer werden Aktivitäten im Zusammenhang mit der Förderung und Nutzung ihrer Projekte entwickeln, um neue Kunden, Partner und Investoren zu gewinnen.

Auswahlkriterien der Antragsteller

  • Der Antragsteller muss ein KMU im Sinne der Europäischen Kommission sein
  • Der Antragsteller ist eine juristische Person mit Sitz in einem der EU-Mitgliedstaaten oder einem H2020 assoziierten Unternehmen im Sinne der H2020-Beteiligungsregeln.
  • Der Antragsteller ist ein Technologieanbieter oder Technologieanwender, der Innovationen in den Bereichen Agrar, Logistik und/oder Finanzen bereitstellt.

Einreichung und Abgabetermin

Alle interessierten Bewerber sollten sich auf der Block.IS F6S Seite registrieren. Dies wird die zentrale Schnittstelle für die Verwaltung der Angebotsanfragen für den Rest der offenen Ausschreibungen sein. Die Frist für die Registrierung und Einreichung des Antrags ist am 6. November 2019 um 17:00 Uhr MEZ (Brüsseler Zeit).

Das Block.IS-Konsortium wird die Bewerber nur über den F6S-Blog informieren, so dass die Informationen (Frage und Antwort) für alle Teilnehmer sichtbar sind. Online Q&A finden Sie HIER.