Porträt Jeannine Koch
© Dominik Butzmann
Jeannine Koch wird neue Vorstandsvorsitzende des media:net berlinbrandenburg

Jeannine Koch übernimmt ab Januar 2021 den Vorstandsvorsitz des media:net berlinbrandenburg. media:net ist das führende Netzwerk der Medien-, Kreativ- und Digitalwirtschaft der Hauptstadtregion.

Partner

media:net berlinbrandenburg e.V.

Das media:net berlinbrandenburg ist starker Partner in der regionalen Medien-, Games-, Tech- und Digitalwirtschaft. Mit seiner fast 20jährigen Erfahrung am Markt bietet das media:net ein nachhaltiges Netzwerk. media:net bringt Unternehmen & Gründer durch entscheidende Branchenköpfe zusammen und schlägt Brücken zu internationalen Akteuren. media:net verschafft Unternehmen ein entscheidendes Plus an Sichtbarkeit, vermittelt zudem qualifizierte Arbeitskräfte und organisieren über 100 exklusive Veranstaltungen im Jahr zu brandaktuellen Themen mit renommierten Speakern.

Hervorragend vernetzte Medien- und Digitalexpertin

Koch verantwortete bisher als Direktorin der re:publica Berlin, Europas größte Digital- und Gesellschaftskonferenz, sowie zahlreiche analoge und digitale Konferenzen im In- und Ausland. Zuvor leitete sie die Marketing- und Kommunikationsabteilung der IGA Berlin 2017.

Die gebürtige Berlinerin und diplomierte Medienberaterin studierte in Berlin und Australien. Mit Jeannine Koch gewinnt das media:net eine hervorragend vernetzte Medien- und Digitalexpertin.

Neue Herausforderungen

Andrea Peters verlässt nach 13 überaus erfolgreichen Jahren das media:net und stellt sich als Geschäftsführerin der Berliner theaterkunst neuen Herausforderungen.

„Ich freue mich sehr auf diese große und spannende Aufgabe, der ich mich ab Januar 2021 vollends widmen darf. Mein Fokus als Vorstandsvorsitzende des media:net wird zunächst u.a. auf der Stärkung und der Erweiterung des Netzwerkes liegen, insbesondere aus der in Berlin-Brandenburg stetig wachsenden Digitalwirtschaft. Gleichzeitig werde ich die Schaffung neuer digitaler und analoger Plattformen, Formate und interdisziplinären Vernetzungsmöglichkeiten – gerade in Zeiten wie diesen – vorantreiben.“

Jeannine Koch