VR-Stand auf dem d.confestival
© WFBB | David Marschalsky

Medien

Berlin-Brandenburg hat sich weltweit zu einem der führenden Medienstandorte entwickelt und zählt zu einem der dynamischsten Wirtschaftszweige der Hauptstadtregion. Bereiche wie FilmTV & RundfunkGamesWeb und Social Media lassen sich im Cluster unter dem Überschrift „Medien“ zusammenfassen und ergeben zudem starke Schnittstellen und Überlappungen zu anderen Unternehmen des IKT-Bereichs.

Mit ihrer exzellenten Infrastruktur bietet die Region in den Bereichen Film und TV hervorragende Produktions- und Kooperationsbedingungen. Jährlich werden über 300 international erfolgreiche Filme produziert. Medienschaffende aus aller Welt profitieren vom Know-how großer Traditionsunternehmen wie der UFA und nutzen beispielsweise die Fördermöglichkeiten des am Standort ansässigen Medienboards Berlin-Brandenburg. Zudem ist die Region eine der führenden Fernsehregionen weltweit mit über 2.000 TV-Unternehmen, die pro Jahr rund 1 Mrd. Euro umsetzen.

Filmstandort Berlin-Brandenburg - Trailer 2017

Die deutsche Hauptstadtregion ist ein wichtiges digitales Zentrum: Hier haben über 5.700 Digitalunternehmen ihren Sitz, die zusammen einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. Euro erzielen. Branchengrößen wie Google oder Microsoft haben sich in ebenso angesiedelt wie SAP oder Ebay.

Ein dichtes Angebot aus Beratung, Netzwerken und Förderung bietet optimale Bedingungen und Voraussetzungen für Neugründungen sowie die Ansiedlung neuer Medienunternehmen. So ist es nicht verwunderlich, dass seit 2004 in der deutschen Hauptstadtregion die meisten Start-ups in Deutschland gegründet wurden. Zu den wichtigsten Branchen- bzw. Unternehmervertreter zählt das Netzwerk media.net berlinbrandenburg e.V., das mit zahlreichen Formaten, Initiativen und Projekten zur erfolgreichen Vernetzung der Branchen beiträgt.

Yvonne Gruchmann

Kontakt

Yvonne
Gruchmann
Projektmanagerin
Informations- | Kommunikationstechnologie
T +49 331 73061-264